Du fragst dich bestimmt, was es mit diesem Blog eigentlich auf sich hat und was das mit den 1000KM denn soll. Und wer ist diese Lara überhaupt? Dir das zu erklären wird eine Weile dauern, also mach es dir doch mit einer Tasse Kaffee oder Tee auf dem Sofa gemütlich.

Was ist das 1000KM Reisen Projekt

Ich hatte mir für das Jahr 2020 vorgenommen, mich das gesamte Jahr über maximal 1000km von meiner Heimat Bremen zu entfernen. Da viele Wege nach Rom oder sonst wohin führen, zählt für mich die Luftlinie und nicht die Fahrtstrecke.

Wieso mache ich das?

Die Idee zu diesem Projekt kam mir bei meinen Reisevorbereitungen für den Dänemark-Urlaub im Oktober 2019. Ich war zu diesem Zeitpunkt 20 Jahre alt und hatte noch nie in Dänemark Urlaub gemacht. Wieso eigentlich? Fragte ich mich zu dieser Zeit. Die dänische Grenze liegt grade mal 200KM (Luftlinie) von meiner Heimat Bremen entfernt. Während des Urlaubes wurde diese Frage immer präsenter, denn Dänemark gefiel mir richtig gut!

Strand_Daenemark
Strand in Dänemark

So kam es dazu, dass ich mich fragte, welche schönen Orte es sonst noch in meiner Umgebung gibt! Das wollte ich 2020 mit meinem 1000KM Reisen Projekt herausfinden. Außerdem erhoffte ich mir dadurch, dass mein Reiseverhalten nachhaltiger und vielleicht sogar kostengünstiger werden würde.

Warum 1000KM?

Als ich beschlossen hatte, dass mit dem Reisen in der Umgebung auch wirklich durchzuziehen, war der Städtetrip nach Wien mit meiner Mama im Februar 2020 bereits gebucht. Wien ist ungefähr 760KM von Bremen entfernt und 1000KM war die nächste „schöne“ Distanz. Dann habe ich mir überlegt, dass 1000KM eigentlich ein ganz guter Umkreis ist, weil eine engere Einschränkung wahrscheinlich dazu führen würde, dass ich das Projekt sehr schnell abbrechen würde. Es war schon schwer genug, meinen geliebten Mallorca-Urlaub auszulassen.

Zudem hat Deutschland von Norden nach Süden einen Durchmesser von ungefähr 850KM. Somit musste mein Radius relativ groß sein, damit ich mein gesamtes Heimatland erkunden kann. Darüber hinaus ist ein großer Bewegungsradius ja auch für dich interessanter, da du vielleicht aus einem anderen Teil Deutschlands kommst und manche Ziele für dich viel schneller erreichbar sind, als für mich. Also 1000KM!

2020 ist zuende – und jetzt?

Meine Reisefreiheit auf 1000KM zu beschränken, war eigentlich nur für ein Jahr (2020) geplant. Doch auch wenn das Jahr nun vorbei ist und somit auch meine Challenge (hier kommst du zum Fazit), möchte ich das Projekt 1000KM Reisen noch nicht aufgeben! Der Blog wird also weiterhin fleißig gefüllt. Mehr dazu in diesem Beitrag.

Wer ist Lara?

Das bin ich! Da dir das nicht besonders weiter hilft, werde ich dir noch ein paar weitere Informationen zu mir geben. Ich bin 22 Jahre alt, Ingenieurin und reiseverrückt.

Lara von 1000KM Reisen

Meine Reiselust und mein chronisches Fernweh sind tatsächlich erst nach dem Abitur entstanden. Davor war ich „nur“ einmal im Jahr mit meiner Familie im Urlaub. Nach dem Abi habe ich festgestellt, dass es viele Möglichkeiten gibt, günstig und mit wenig Urlaubstagen zu verreisen. Mittlerweile verreise ich am liebsten nicht so lange (5-7 Tage), aber dafür sehr oft. Ich reise nicht lowbudget, aber auch nicht besonders luxeriös. Die goldene Mitte eben.

Was sollte man noch über mich wissen?

Ich bin sehr neugierig, gerne unter Menschen und hasse Langeweile. Deshalb bin ich wahrscheinlich auch immer unterwegs, aber nie alleine. Wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe, dann ziehe ich das auch durch, ich bin also ziemlich stur und zielstrebig. Meine Hobbies wechseln ständig, aber das Handballspielen ist seit 14 Jahren fester Bestandteil meines Lebens (wenn ich mich nicht grade verletzt habe). Und ich bin sehr kreativ, weshalb ich seit 3 Jahren auf verschiedenen Blogs blogge.

So viel zu mir und dem 1000KM Reisen Projekt. Mehr zu meinen Reisen und Inspiration für weitere Nahreisen, findest du auf den anderen Seiten.

Viel Spaß!

reisen

1000KM Reisen Gastauftritte:
Reiseblogger Alltag: Das ganz normale leben von 5 Reiseblogger*innen (auf Mind Set Travel)
Bremen im Regen: 5 Ausflugstipps für Schlechtwettertage (auf The Road Most Traveled)
German bloggers share their favorite spots in Germany – all outdoors and socially distant!
(auf Bucketlist 2 Life)
Volksfeste in Niedersachsen, Bremen und Hamburg (auf The Road Most Traveled)